Der Akkordjoker – Gitarre lernen für Faule! - Premium-Gitarrenunterricht in Olfen

Der Akkordjoker – Gitarre lernen für Faule!

Der magische Akkord, der es Dir ermöglicht mit nur einem Griff 25 weitere Akkorde zu spielen, ist der Powerakkord (engl. Powerchord). Du musst ihn nur auf dem Griffbrett bei gleicher Fingerhaltung hin und her schieben und schon kannst Du insgesamt 26 Akkorde spielen. Das nenne ich mal effizient 😉

 

So sieht der Powerakkord aus, wenn Du z.B. ein "A" spielen möchtest:

In Worten: Du greifst mit dem Zeigefinger (1) im 5. Bund auf der tiefen E-Saite. Mit dem Ringfinger (3) greifst Du im 7. Bund auf der A-Saite. Mit dem kleinen Finger (4) greifst Du im 7. Bund auf der D-Saite. (Mein Tipp: Den kleinen Finger kannst Du auch weglassen.)

WICHTIG

Schlage nur die Saiten an, die Du auch greifst. Sonst klingt es schief.

 Jetzt fragst Du Dich sicherlich, wohin Du den Griff schieben musst, wenn Du welchen Akkord spielen möchtest. Mal angenommen Du möchtest den G-Dur Akkord spielen.

 

Der Schlüssel ist diese Tabelle

Ein G-Dur kannst Du also mit dem Powerakkord im dritten Bund auf der tiefen E-Saite spielen.

Wo ist der Haken? Gitarre spielen kann doch nicht so einfach sein?

Einen wirklich Haken gibt es nicht, aber natürlich hat es einen Sinn warum es mehr Griffe gibt als diesen einen Powerakkord. Mit dem Powerakkord unterscheidest Du z.B. nicht zwischen Dur- & Moll-Akkorden. Bei manchen Songs wirst Du deshalb merken, dass Dein Gitarrenspiel etwas vereinfacht klingt. Bei anderen Songs hingegen (insbesondere bei rockigen Songs auf der E-Gitarre) wird der Powerakkord auch im Original verwendet.

Nachricht schreiben
1
Hallo, hier ist Patrick (Gitarrenlehrer). Wenn Du Fragen hast, schreibe mir gerne per WhatsApp. Ich melde mich, sobald ich Zeit habe. ;-) Beste Grüße Patrick